Ehrenamtlich - Zuverlässig - Engagiert
Freiwillige Feuerwehr Todtnau

Ausbildung wird in der Feuerwehr Todtnau groß geschrieben

Die Aufgaben des heutigen Feuerwehrdienstes stellen immer höhere Anforderungen an die Kenntnisse jedes einzelnen Feuerwehrmitglieds. Neben einer umfassenden Grund-ausbildung sind mehr und mehr Spezialkenntnisse gefragt. Mittlerweile sind die Lehrgänge Grundausbildung (70 Stunden), Sprechfunker (20 Stunden) und Truppführer (35 Stunden) Standard für jeden Feuerwehrangehörigen. Hinzu kommen dann optional weitere Lehrgänge auf Standort- und Kreisebene, wie Atemschutzgeräteträger und Maschinistenausbildung. Weiterführende Lehrgänge werden auf der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal angeboten.

Derzeit verfügt die Feuerwehr Todtnau über fünf Ausbilder, welche in verschiedenen, teils auch mehreren Fachgebieten ihre Ausbilderprüfung an der Landesfeuerwehrschule abgelegt haben. Im Detail sind dies zwei Ausbilder für Grundausbildung und Truppführer (Christoph Glaisner, Tobias Lehr und Riccardo Abbate), zwei Ausbilder für Maschinisten (Gerd Henseleit, Thomas Wietzel) sowie zwei Sprech-funkausbilder (Gerd Henseleit, Tobias Lehr). Somit kann die Feuerwehr Todtnau ausser den Atemschutzgeräteträgern alle Ausbildungen auf Standortebene vor Ort durchführen. Doch die Ausbilder sind nicht nur in Todtnau tätig. Regelmäßig unterstützt man andere Feuerwehren im Landkreis bei Lehrgängen.

Neben qualifizierten Ausbildern werden jedoch auch die notwendigen Hilfsmittel benötigt, wie beispielsweise eine Nebelmaschine, um Brandrauch zu simulieren oder eine Übungspuppe, um die Menschenrettung zu üben.

Zahlreiche Feuerwehrangehörige haben bereits kräftig geschwitzt, um diesen Dummy aus brenzligen Situationen zu retten. Eine komplette Puppe dieser Art kostet zirka 1600 €. Nur eine der vielen Anschaffungen, welche für die Ausbildung getätigt wurden. Besonderen Wert legen die Ausbilder auf moderne Lehrmethoden. Gruppenarbeit sowie eigenständiges Arbeiten der Lehrgangsteilnehmer ist gefragt. Für den Unterricht beschaffte das Fachgebiet unter anderem einen Laptop mit Beamer. Viele kleinere und größere Hilfsmittel wurden in Eigenarbeit von Feuerwehrangehörigen hergestellt.

Mittlerweile führt das Ausbildungsteam der Feuerwehr Todtnau durchschnittlich zwei Sprechfunk- sowie einen Truppmann- und einen Truppführerlehrgang im zweijährigen Rythmus durch. Ab dem Jahr 2008 kam zusätzlich noch der Maschinistenlehrgang hinzu, welcher ein weiterer fester Bestandteil des Ausbildungskalenders ist.


Admin Login